Vereinsanlage "Bahnhof Oberholz der 80-er Jahre"


Viele Jahre haben wir unsere H0-Anlage Bahnhof Oberholz im "Stil der 70-er Jahre" auf Ausstellungen präsentiert.

Gefahren wurde auf der Anlage konventionell im 2-Leiter-Gleichstrombetrieb auf Pilz-Standard-Gleismaterial der Fa. Tillig. Ein Gleisbildstellwerk beinhaltete Schalter für alle notwendigen Funktionen. Dies stellte eine Bedienung beider Ebenen sicher.

Die Landschaft war traditionell mit Grasmatten, Streumehl und anderen Materialien entstanden. Bäume wurden viel aus Naturmaterialien selbst hergestellt. Die Gebäude sind nur zum Teil dem Original nachgestaltet. Für die Originale standen uns Unterlagen aus Archiven zur Verfügung. In den zahlreichen Details haben unsere Mitglieder teilweise eigene Erlebnisse abgebildet.

Ein über 20 Jahre langer Einsatz der Anlage hat zum einen Spuren hinterlassen, zum anderen war ein heutiger Stand der Digitaltechnik schlecht nachrüstbar.

So entschieden wir uns unsere "Hauptanlage" NEU zu konzipieren, und haben 2019 mit dem Bau begonnen. Dabei haben wir uns entschieden, die umfangreichen Veränderungen des Vorbildes in den 80-er Jahren diesmal darzustellen. Den Zustand des Bahnhofs der 70-er Jahre lösen wir von der "alten Anlage" und erhalten ihn uns als Diorama.

Änderungen Vorbild

Das separat stehende Stellwerk wurde abgerissen, die mechanischen Formsignale durch Lichtsignale ersetzt. Für die Stellwerkstechnik wurde ein Vorraum am Bahnhofsgebäude angebaut. Das Ausweichgleis bekam Schutzweichen.

Änderungen Modell

Die Anlage besteht nun aus 3 Teilen mit einer Gesamtlänge von 4,60 Meter. Gefahren wird auf der Anlage digital auf Tillig elite Gleismaterial. Steuern werden wir über PC. Für elektronische Highlights gibt es schon etliche Ideen.

Der untere Anlagenteil ist bereits mit Gleisen versehen und mit seiner ausgeklügelten Gleisgeometrie realisiert er das Abstellen von zahlreichen Zugeinheiten und Wendemöglichkeiten in jeder Richtung. Über einen Gleiswendel geht es dann auf die sichtbare Ebene.

Abweichend von der Vorbildsituation im Bhf. Oberholz wurden wieder zusätzliche Weichen auf der Anlage installiert, um die Verbindung zu unseren weiteren Anlageteilen weiterhin zu realisieren.

Gefahren wird mit Fahrzeugen von Vereinsmitgliedern, was eine Vielfalt von vorbildgerechten Zugeinheiten sicherstellt.

Den Bau unserer ersten Anlagenteile präsentieren wir beginnend auf unserer 16. Modellbahnausstellung im PösnaPark 2019. Dabei werden wir immer auch an den Teilen innerhalb der Ausstellung bauen, um für unsere Gäste viele Anregungen zu präsentieren.

Anbei die ersten Bilder vom Bauzustand 2019.


Text: Andreas Keyser / Fotos: Andreas Keyser / November 2019